NEWS

DIE THEDE IM JULI IM KINO

DIE KRITISCHE MASSE

Film im Underground – Hamburg ’68
von Christian Bau

Die erste Filmkooperative Deutschlands.
Wie Hamburg für eine Zeitlang zum Zentrum der internationalen Film-Avantgarde wurde

im Rahmen der Ausstellung close up im Altonaer Museum Die Kuratorin Anna Grabo im Gespräch mit Christian Bau

Montag, 11. Juli um 19:30 Uhr

Metropolis-Kino
Kleine Theaterstraße
20354 Hamburg
www.metropoliskino.de

*

RETURN OF THE TÜDELBAND

Gebrüder Wolf Story
von Jens Huckeriede

Musikalischer Dokumentarfilm über die Verfasser des Gassenhauers „An de Eck steiht ‘n Jung….“
2002 kommt der amerikanische HipHopper Dan Wolf nach Hamburg und sucht nach seinen Wurzeln.

Zu Gast sind die Editorin Maria Hemmleb und der Kameramann Bernd Meiners

Samstag, 16. Juli um 20 Uhr

B-Movie
Brigittenstraße 5
20359 Hamburg
www.b-movie.de

*

EIFFE FOR PRESIDENT

Alle Ampeln auf Gelb

Christian Bau (die thede) und Theo Bruns (Verlag Assoziation A) stellen Film & Buch vor

Samstag, 23. Juli um 18 Uhr
Symposium: THE ART OF PROTEST

MS Artville
Reiherstieg-Hauptdeich / Alte Schleuse 23
21107 Hamburg-Wilhelmsburg
www.msartville.de

*

ALLES, WAS MAN BRAUCHT
ein Film von Antje Hubert

eine Reise quer durch Nord- und Ostdeutschland auf der Suche nach Dorfläden

im Kino u.a. in Großhennersdorf, Kleinlosnitz, Kiel, Joachimsthal, München, Schloen
und
am Samstag, 23. Juli 2022 um 20:00 Uhr
beim Umwelt Film Fest im Cineplex Aichach
mit Filmgespräch mit Antje Hubert

alle Termine unter www.alleswasmb.de

NEU IM PROGRAMM:

DER TOTE IM LIVESTREAM

Kurzfilm von Christian Bau
Musik: Ulrike Haage
Montage: Maria Hemmleb
Kamera: Christian Bau
Schriftanimation: Georg Krefeld
Tonmischung: Pierre Brand
Produktion/Distribution: die thede film

ALLES, WAS MAN BRAUCHT
ein Film von Antje Hubert
D 2021, 98 Minuten
Kamera: Henning Brümmer, Montage: Magdolna Rokob,
Animation: Rainer Ludwigs, Musik: Roland Musolff,
Redaktion: Timo Großpietsch, Produktion: mairafilm/Antje Hubert in Koproduktion
mit dem NDR
Verleih: die thede in Zusammenarbeit mit imFilm / Inka Milke

gefördert durch die MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein,
nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen und
Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern

alle Termine hier